Beschallungsanlage * PA-Anlage

Der Normalverbraucher, der eine Veranstaltung organisieren will, fragt sich,… was ist das bzw. was versteht man darunter?
Beschallungsanlagen  sind elektrische Anlagen, die Audiosignale aus Mikrofonen, elektronischen oder elektromechanischen Musikinstrumenten oder Aufzeichnungsgeräten verstärken und mittels Lautsprechern in einen Raum, Saal etc. wiedergeben.
Das ist zumindest die offizielle Definition, sehr theoretisch ausgedrückt.
PA-Anlage, oder auch kurz  PA genannt, ist eine Beschallungsanlage, die der Wiedergabe von Sprache oder Musik an ein Publikum dient. Sie werden überall dort eingesetzt, wo es nötig ist, große Flächen möglichst gleichmäßig zu beschallen.
Die PA-Anlage ist ein Teilbereich der Bühnentechnik sowie der Tontechnik.
Genau hier kann man ohne Erfahrung bereits die ersten, grundlegenden Fehler bei der Organisation eines Events machen und diese sind nicht korrigierbar.
Warum…?
Dafür gab es in der Vergangenheit genügend Beispiele. Wie wirkt sich das aus?
Moderatoren sind im Saal nicht zu verstehen, eine Band klingt im Saal schlecht, es ist ein mittiger, kalter Sound, die Beiträge in einer Tagung kommen
im Saal unverständlich an, die Gäste sind unzufrieden, enttäuscht und sauer.
Was sollte man wissen!
Was benötigt man an Technik für welche Raumgröße? Welche Technik benötigt man um eine Band, einen Moderator, eine Tagung, eine Konferenz, eine Gala
etc. zu beschallen? Wie viel Personal benötige ich?
Welche Akustik hat der Raum? Haben wir überhaupt für unsere Veranstaltung die richtige Location ausgewählt?
Diese Auflistung könnte man fortsetzen!
Wir beraten Sie gern zu diesem Thema – taf Berlin Eventagentur!

Telefon 030 – 6519016
Sprache »